Menü
Diözesanrat Bistum Hildesheim Logo

Eine geschlechtergerechte Kirche, in der Frauen selbstverständlich als Diakoninnen geweiht werden, wir wieder auf die Menschen zugehen, dass wir Menschen wieder begeistern können durch positive Meldungen.

 - Susanne Kaiser-Eikmeier
Susanne Kaiser-Eikmeier, Vertreterin der katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands

Weichenstellungen

Quelle: Bistumsarchiv Hildesheim

Synodale Prozesse im Bistum Hildesheim


Kolloquium am 19. Oktober 2019, 10.00 – 17.00 Uhr
im Bischöflichen Generalvikariat Hildesheim,
Domhof 18-21, 31134 Hildesheim


Immer wieder haben Konzilien und Synoden in der Geschichte unserer Kirche entscheidende „Weichenstellungen“ geleistet – immer wieder haben sie in durchaus verschiedener Struktur Vergangenes und Gegenwärtiges reflektiert und neue Wege eröffnet.
Der Verein für Geschichte und Kunst im Bistum Hildesheim und der Diözesanrat der Katholikinnen und Katholiken im Bistum Hildesheim wollen in diesem Kolloquium den „Rückblick“ auf die Hildesheimer Diözesansynoden des 20. Jahrhunderts mit einem „Ausblick“ verbinden: Welche Erfahrungen und Erkenntnisse können wir für die Weiterentwicklung und synodalen Prozesse unserer Kirche von Hildesheim mitnehmen?


> Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ
Grußwort

> Prof. Dr. Hans-Georg Aschoff (Hannover)
Das Synodalwesen in der Geschichte der Kirche und die Hildesheimer Diözesansynoden in der Frühen Neuzeit

> Dr. Thomas Scharf-Wrede (Hildesheim)
Kernfragen zeitnaher Seelsorge. Die Diözesansynode von 1937

> Jürgen Selke-Witzel (Wolfenbüttel)
Diözesansynode in Duderstadt 1948: Kontinuität oder Wandel?

> Benedikt Steenberg (Hildesheim)
Aufgabe und Funktion von Diözesansynoden aus kirchenrechtlicher Sicht

> Claus Dieter Paschek (Neuenwalde)
Zwischenruf

> Heinz-Wilhelm Brockmann (Osnabrück)
Die synodale Kirche. Erbe des Zweiten Vatikanischen Konzils und Aufgabe

> Dr. Melanie Kolm (Coesfeld)
Die Hildesheimer Diözesansynode von 1968/ 69. Organisation, Durchführung, Themen, Neuerungen

> Prof. Dr. Gottfried Leder (Hildesheim), Felizitas Teske (Hannover) und Dr. Melanie Kolm (Coesfeld)
Die Hildesheimer Diözesansynode von 1989/ 90

> Ein Heiliges Experiment 2.0. Ein offenes Gespräch zum Morgen der Kirche von Hildesheim mit Vertreterinnen und Vertretern des Diözesanrats der Katholik*innen im Bistum Hildesheim, der Hauptabteilung Pastoral im Bischöflichen Generalvikariat Hildesheim und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kolloquiums

> Schlusswort

> 17.00 Gottesdienst im Mariendom mit Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ


Anmeldung bis 9. Oktober 2019 an:
Diözesanrat der Katholik*innen im Bistum Hildesheim, Domhof 18-21, 31134 Hildesheim. Mail: Dioezesanrat@Bistum-Hildesheim.de


Teilnahmegebühr incl. Imbiss (Tageskasse): 15,00 €

  • Keine Dateien vorhanden.